Chicken Camp

Chicken Camp Schweiz

Die Lehrreiche Tiertrainingsveranstaltung mit den strengsten Lehrerinnen geht in die nächste runde

Möchtest du eine bessere Tiertrainerin werden? Möchtest du das Trainingshandwerk besser verstehen und gezielt üben können? Dann ist dieser Kurs für dich.

  • 6 Monate, 5 Module und über 110 Stunden Praxis & Theorie lassen dich gründlich eintauchen in die neusten Erkenntnisse und praktische Techniken des modernen Tiertrainings.

 

  • Jedes Modul besteht aus 2 Tagen Praxis bezogenem Unterricht mit den Kurshühnern. Zusätzlich hast du die Möglichkeit den Modulstoff in 3x2 Praxisstunden mit den Tieren der Wildtiertrainerin weiter zu festigen (Ziegen, Hühner & Fische!).

 

Eine Intensive Aus- und Weiterbildung für Tiertrainer sämtlicher Tierarten mit grossem Praxis Anteil.

Modul 1. Emotionale Grundlagen des Lernens

Wie sich etwas anfühlt ist der Auslöser für viele Verhalten. Dieses Modul setzt den Grundstein für die motivierte Zusammenarbeit im Training und zeigt Wege auf, wie ein Tiertrainer sein Tier dorthin bringen kann. Das "Seeking System" und "Play" als neurobiologische Grundlagen für positiv verstärktes Training, "Angst", "Wut" und "Panik" als wichtige aversive emotionssysteme die häufig zu Verhaltensauffälligkeiten oder Problemen im Training führen und wie wir damit umgehen können werden eingehend erklärt und erlebt. Verhalten beobachten und ein Ethogramm erstellen gehören zum Praxisteil so wie das anwenden des Prinzips der Klassischen Konditionierung, Gegenkonditionierung und Desensibilisierung als Grundlage von erfolgreichem Training.

 

Modul 2. Operante Konditionierung in der Praxis verstehen

Tiere lernen nicht nur, wie sich etwas anfühlt, sondern was sie tun können um Gewünschtes zu erreichen und Unerwünschtes zu vermeiden. Dies ist die Grundlage von operanter Konditionierung - DAS Lernprinzip schlechthin. Die vier Konsequenzen von Verstärkung und Bestrafung werden anhand von Videobeispielen erklärt. Was ist eigentlich aus Sicht der Tiere belohnend und was bestrafend? Der Zusammenhang mit den Emotionssystemen, intrinsischer Motivation und Mitspracherecht oder "choice & control" werden aufgezeigt. Der Marker und seine Aufgaben für das operante lernen im Training werden eingehend erklärt und praktisch erlebt. Timing, Kriterien und Verstärkerrate entscheiden über Erfolg und Misserfolg im Training - was dies bedeutet wird in diesem Modul aufgezeigt.

 

Modul 3. Wege zum Ziel

Dieses Modul befasst sich mit den Techniken und Ansätzen, die erfolgreiches Training in der Praxis ausmachen. Der Begriff-Jungel aus DRO, Dir, IB, KGS und wie sie alle heissen, wird Ansatzweise entwirrt! Was für Techniken gibt es um Frust zu vermeiden und um die Geschwindigkeit oder die Zeitdauer eines Verhaltens zu steigern? Wie unterscheiden sich fehlerfreies Lernen von trial-and-error Training und wie beende ich überhaupt ein Training? Diese und viele mehr werden in diesem Modul bearbeitet.

 

Modul 4.Verhaltensketten, Verstärker und Cues

Verhalten findet immer statt - vor dem Click wie auch nach dem Click! Gutes Training berücksichtigt diese Tatsache und verbindet Verhalten zu sinnvollen Ketten und effizienten Loops, um das volle Potential im Training auszuschöpfen. Verstärker sind hier ein wesentlicher Bestandteil - ob primär, sekundär oder tertiär, alle werden besprochen und in der Praxis ausprobiert. Wichtige Ideen, wie das Prinzip von Premack und Verknüpfungen mit Belohnung aus ethologischer Sicht werden erläutert. Wie erhalten wir überhaupt zuverlässig das gewünschte Verhalten und wie führen wir gewünschte Zeichen eigentlich im Training ein?

 

Modul 5. Pläne, Planung und komplexe Aufgaben

In diesem letzen Modul werden wir das Gelernte zusammentragen und uns an komplexe Aufgaben heranwagen: das Matching to Sample Training. Wir lernen eine detaillierte Trainingsanalyse durchzuführen und einen Trainingsplan zu schreiben. Was für eine Rolle spielen die Themen von den Modulen 1-4 bei dieser Aufgabe und welcher Weg wählst du um an das Ziel zu gelangen?

 

Module können einzeln gebucht werden. Verständnis der Modulthemen wird bei nicht Teilnahme der vorangegangenen Themen vorausgesetzt. Kleingruppen mit Max. 10 Personen.

 

Termine 2018 / 2019

Schnuppernachmittag:  15. September 2018. 

 

Modul 1                 Sa 20.10  & So 21.10.18

Modul 2                Sa 01.12 & So 02.12.18  

Modul 3                Sa 19.01 & So 20.01.19

Modul 4                Sa 23.02 & So 24.02.19

Modul 5                 Sa 30.03 & So 31.03.19

 

Preise 2018 - 2019

Jedes Modul: CHF 420 für 2 Tage  (Max. 12 Personen) inkl. Mittagessen, Kaffe und kleine Verpflegung

Zusätzlich Coaching 3x120 Minuten pro Modul: CHF 275 (Max. 4 Personen) Termine werden mit der Gruppe individuell vereinbart.

Bei Buchung Komplett-Kurs inkl. Coaching: CHF   (20%)

caret-down caret-up caret-left caret-right

„Mir gefällt deine Mischung aus fundierter Theorie und direkter praktischer Anwendung. Meine hohe Erwartung hat sich mehr als erfüllt.“

Cristin Doldinger - Pferdehalterin

„Ich kann Dir einfach nur ein riesiges Lob aussprechen, diese Weiterbildung hat mir einen enormen Boost nach vorne gegeben.“

Gisep Bazell - Wildtierpfleger

„Die Praxisstunden sind wirklich Gold wert. Sie waren immer eine super Ergänzung zum Wochenende, um alles zu vertiefen und vor allem anzuwenden. Alles in allem ein mega guter Kurs auf hohem Niveau.“

Andrea Richter - Katzentrainerin & Verhaltensberaterin

„Ich habe sehr von deiner Erfahrung, deinem Fachwissen und dem Kurs insgesamt profitiert und kann auch im Alltag wirklich viel davon umsetzen“

Elke Dähler - Hundetrainerin, ehem. Hundeschule "Hundanbord"